Monthly Archives: Januar 2014

Unsere Termine 2023 und 2024

Hier kommen die nächsten Termine von An Rinn (Ang. o.Gewähr, Irrtümer vorbehalten, stellen Sie ggf. weitere Fragen per Mail). Auf Grund Von Corona wurden die Termine 2021 abgesagt.

Hier die Historie bis 2020

DatumUhrzeitOrtInfo
17.03.202319:00 Uhr46282 Stadt Dorsten, Im Werth 6
31.03.202319:30 Uhr24649 Wiemersdorf, Kieler Straße 75, MarktTreff - Hütter's
28.04.2023n.n.44805 Bochum, Lothringer Str. 36C, Bochumer Kulturrat e.V.Bochumer Kulturrat e.V.
29.05.2023vormittags49134 Wallenhorst, Mühlenstraße 41, Mühlenfest Windmühle Lechtingen,
09.06.202344805 Bochum,
Lothringer Str. 36c, Bochumer Kulturrat e. V., Martin Czech + Otto Groote, Lieblingslieder
Bochumer Kulturrat e.V.
09.09.2023n.n.48488 Emsbüren, Kulturverein Emsbüren
15.09.202320:0026486 Wangerooge
07.10.202319:30 Uhr27616 Beverstedt, Bremer Straße 9, Heimatverein Beverstedt e.V. Heimatverein Beverstedt e.V.
18.11.202319:30 Uhr49637 Renslage, Renslager Str. 2
25.11.2023n.n.49205 Hasbergen, Am Plessen 51, Töpferei Niehenke Töpferei Niehenke
06.12.202320:0049565 Bramsche Kino Universum Weihnachtskonzert, Große Straße Universum Bramsche
02.03.202419:00 Uhr49078 Osnabrück, Kleine Schulstr. 38, Alte Kasse Hellern

Endlich! „20“ ist da!

cd_cover

Das 7. An Rinn-Album „20“ ist da! Einige Tracks sind die, nach denen Zuhörer immer wieder in unseren Konzerten gefragt haben, wie „Red is the Rose “ oder „Roseville Fair“. Andere sind ganz neu im Programm, wie „Day of the Clipper „, „Bantry Girls Lament “ oder „Road to Bangor“. Und vor allem freuen wir uns natürlich über die Beiträge zweier alter Freunde: Si Kahn mit seinem Song „Upstream“ zu seiner Kampagne „Musicians United to Protect Bristol Bay“ und Colin Wilkie mit „Icy Acres“, das schon für „All At Sea“ aufgenommen werden sollte. Dank auch an Ralf Strotmann für die Drums und Martin Lutze für seine E-Gitarre mit „Book of Golden Stories“. Und vor allem möchten wir die Beiträge „unserer“ Anke Morhaus erwähnen, die zwei wunderbare Songs beigesteuert hat.

Aus den USA erreicht uns heute die unglaubliche Nachricht, dass das Album “Si Kahn + The Looping Brothers: Aragon Mill: The Bluegrass Sessions” auf Platz 1 der internationalen US-Folkcharts steht. Und der Song “Aragon Mill” selbst ist seit über einem Monat der meistgespielte Song in den dortigen Folkcharts. Dies freut uns um so mehr, als Si Kahn sowohl auf dem neuen An-Rinn-Album “20” als auch auf der neuen CD unseres Freundes und Kollegen Otto Groote mit je einem Song als Gastmusiker vertreten sein wird. Von hier aus also unsere Gratulation an Si Kahn, dem nun endlich die seit Jahren überfällige Würdigung als bedeutendster Songwriter der US-Szene erfährt, als auch an die Looping Brothers Matthias Malcher, Uli Sieker und Ralf Strotmann, die mit diesem Album ihren Ritterschlag erhalten haben!

1200 Besucher beim An-Rinn-Konzert in Bremervörde

Ganz ehrlich: Mit 500 Besuchern hatten wir – ganz vorsichtig – gerechnet. Aber tatsächlich trauten wir unseren Augen nicht, als sich letztlich 1200 Gäste zu unserem Konzert auf der Seebühne in Bremervörde einfanden. Die Presse ist voll des Lobes über das Konzert. Unser Dank gilt der perfekten Vorbereitung des Lions Club Bremervörde, den Schülern der Hauswirtschatfsfachschule und allen anderen Helfern der großen Crew, die für einen großartigen Abend gesorgt haben. Und last not least dem hervorragenden Sound, den uns der PA-Techniker bereitet hat! 1200 Zuhörer bei einem An-Rinn-Gig: Nach dem schon großartigen, ausverkauften Abend mit Emerald und Colin Wilkie Anfang April ist das so ein bisschen das I-Tüpfelchen für 20 Jahre Bandgeschichte !“

Teatime at Wilkie’s

Ein nettes Wochenende in Süddeutschland liegt hinter uns. Nicht nur, dass unser langjähriger Weggefährte und Freund Colin Wilkie uns zu einem Gig in Pfaffenhofen (Baden-Württemberg) verholfen hat. Endlich hatten wir auch die Gelegenheit, Shirley kennenzulernen und sind tief beeindruckt von der Liebenswürdigkeit und Gastfreundschaft der beiden. Und nicht nur das: Die beiden haben sich gemeinsam mit Freunden unser Konzert angehört, und so sind wir auch Linda Pearse vorgestellt worden. Colin hat tatsächlich seinen Song “Won’t get me down in your mines” in unserer Version wiedererkannt, wer hätte das gedacht! Und spätestens, wenn sich dann noch solche netten Menschen bei uns für das wundervolle Konzert bedanken, wissen wir, warum wir das alles seit 20 Jahren alles tun!